Ständige Weiterentwicklung

Ständige Weiterentwicklung

Wir entwickeln rmDATA 3DWorx laufend weiter.

Vom Bestand zum Modell - Mit rmDATA 3DWorx bieten wir nicht nur irgendein weiteres Tool zum Verarbeiten von Punktwolken,
sondern das wohl modernste und effizienteste Werkzeug zum Ableiten relevanter Geometrien.

rmDATA 3DWorx: Produktversionen

Version: 2019.1.0

Neuerungen in rmDATA 3DWorx mit der Version 2019.1.0

Neu: Erfassen und Exportieren von Kurvengeometrien in allen Workflows (Splines)

  • Erfassen Sie Kurvengeometrien über Stützpunkte auf Basis der Punktwolke (kubische Splines)
  • Verwenden Sie Kurvengeometrien für den Verschnitt mit anderen Linien
  • Verfeinern Sie Kurvengeometrien durch Hinzufügen und Bearbeiten von Stützpunkten
  • Exportieren Sie Kurvengeometrien als DWG-Splines oder angenähert durch Linien-Segmente
  • Kurvengeometrien werden dynamisch für den jeweiligen Anzeigemaßstab verfeinert

Neu: Vollständige 3D-Darstellung der BIM-Modelle, neue Bearbeitungsmöglichkeiten

  • Verbindungen zwischen Wand-Elementen werden nun in allen Fällen korrekt dargestellt
  • Wand-Verbindungen werden bei sämtlichen Änderungen von Wand-Elementen automatisch nachgezogen
  • Der IFC-Export transportiert die Wand-Verbindungen nun explizit mit Hilfe eines standardisierten Verbindungsobjekts
  • Stutzen oder Dehnen Sie abgeleitete Wand-Elemente auf Basis von anderen Wand-Elementen

Verbesserungen für rmDATA 3DWorx mit der Version 2019.1.0

    Punktwolken

    • Der E57-Import wurde noch fehlertoleranter gestaltet: Dateien mit speziellen Inhalten und Abweichungen zum Standard können nun importiert werden
    • Der Import von neuen Punktwolken während der Ausführung eines ICP-Vorganges wird nun korrekt behandelt
    • Fehlerhafte E57-Dateien werden beim Import nun korrekt behandelt

    Schnitte und Planausgabe

    • Die Darstellungs-Geschwindigkeit während der Bearbeitung von vielen Linien wurde stark verbessert
    • Linien auf verschiedenen Höhen werden nun in jedem Fall ohne zusätzliches vertikales Segment zusammengeführt
    • Die Angabe von Werten für die Segmentlänge von Linien funktioniert nun in allen Fällen, auch für verdrehte Rechtecke
    • Zusammenfügen und Auftrennen von Linien können nun jeweils als einzelner Undo-Schritt zurück genommen werden
    • Ein Fehler bei der Erstellung von sehr kleinen Rechtecken wurde behoben
    • Beim DWG-Export erkennt rmDATA 3DWorx nun gesperrte Ziel-Dateien und gibt eine entsprechende Meldung aus
    • Der Export von Fassaden-Plänen erfolgt nun in jedem Fall mit der korrekten Orientierung (keine Spiegelung in der DWG)
    • rmDATA 3DWorx erkennt nun ungültige Vorlagenzeichnungen und gibt eine entsprechende Meldung aus
    • Die Berechnung der Verschneidung funktioniert nun auch bei hohen Koordinatenwerten in jedem Fall
    • Die Grenzwerte für die Bereiche bei der Fehlerdarstellung werden nun direkt bei den Schiebern angezeigt

    Registrierung

    • Nach Ausführung eines ICP-Vorganges wird nun in jedem Fall auch die Darstellung richtig angepasst
    • Das Ergebnis eines ICP-Vorganges enthält nun auch Angaben über die effektive Überlappung
    • Die Registrierung über ICP funktioniert nun auch für Sonderfälle und schlechte Überlappungen robuster
    • Die globale Optimierung wurde für den Fall von gemischten lokalen Registrierungen optimiert (Kugeln bzw. ICP)

    BIM-Modellierung

    • Der IFC-Export funktioniert nun auch für hohe Koordinatenwerte, etwa für Daten im Landeskoordinatensystem. Ein entsprechender Offset wird im IFC-File angebracht.
    • Die Sichtbarkeit für Polygone im Zuge der Wand-Modellierung wurde verbessert

    Allgemein

    • Weitere Fortschrittsanzeigen sorgen dafür, dass Sie über alle länger laufenden Operationen stets informiert sind
    • rmDATA 3DWorx kann nun auch mit Netzwerk-Keys (Floating Lizenzen) verwendet werden

    Version: 1.0.2

    Verbesserungen für rmDATA 3DWorx in der Version 1.0.2

    Punktwolken

    • Der E57-Import ist fehlertoleranter: es können nun auch Dateien mit kleinen Abweichungen zum Standard importiert werden

    BIM-Modellierung und IFC-Export

    • Wand-Öffnungen werden in jedem Fall auch im IFC-File richtig ausgerichtet
    • Bei der Angabe von Ebenen-Details wird die Darstellung sofort korrekt aktualisiert

    CAD-Typen

    • Umbenennen von CAD-Typen kann nicht mehr zu uneindeutigen Typnamen führen

    Darstellung und Navigation

    • Auch bei weit voneinander entfernten Punktwolken im Projekt funktionieren die Standard Kamera-Ansichten korrekt
    • Funktionstasten für die Kamera-Steuerung reagieren nun auch, wenn sich der Fokus außerhalb des Grafikbereichs befindet

    Registrierung

    • Die Rotations-Hilfslinie bei der visuellen Ausrichtung ist nun in jedem Fall besser sichtbar
    • Nach Abschluss einer ICP-Berechnung wird nun in allen Fällen der korrekte Zustand angezeigt
    • In bestimmten Fällen konnte die ICP-Berechnung nicht durchgeführt werden, diese Fälle werden nun korrekt behandelt

    Version: 1.0.1

    Systemvoraussetzungen

    Minimum HardwareIntel i5 CPU (oder vergleichbar), 8 GB RAM, 500 MB freier Speicher
    Grafikkarte: NVIDIA GEFORCE 840M (oder vergleichbar, mindestens 2 GB Grafikspeicher, mindestens OpenGL 4.5)
    Empfohlene HardwareIntel i7 CPU (oder vergleichbar), 16 GB RAM, schnelle SSD Festplatte
    Grafikkarte: NVIDIA GEFORCE GTX 1070 (oder vergleichbar, mindestens 8 GB Grafikspeicher, mindestens OpenGL 4.5)
    LizenzschutzSentinel HASP
    BetriebssystemeMicrosoft Windows 10 (Version 1803 oder höher)
    Microsoft Windows 7 (Service Pack 1 oder höher)

    Funktionen von rmDATA 3DWorx Version 1.0.1

    Punktwolken

    • Verarbeiten von Punktwolken in den Formaten „pts“ und „E57“
    • Interaktive 3D-Anzeige von Punktwolken beliebiger Größe (begrenzt nur durch die Hardware), automatische LOD-Berechnung für die beschleunigte 3D-Anzeige
    • Dynamische Ortho-Ansichten aus beliebigen Kamera-Positionen („Orthofotos“)
    • Bearbeiten und Bereinigen von Punktwolken mit Hilfe von 3D-Mengenoperationen

    Registrierung

    • Automatische Registrierung von Scans über im Scan platzierte Messkugeln
    • Automatische „Cloud to Cloud“ Registrierung von Scans, auch für Scans aus verschiedenen Scannern und Scans mit unterschiedlicher Dichte
    • Manuelle Registrierung über Kugelsuche oder Angabe von Passpunkten aus dem Scan
    • Globale Optimierung über registrierten Scans mit transparenter Aussage zur Genauigkeit

    Messen

    • 3D- und 2D-Messungen in der Punktwolke und in abgeleiteten Elementen

    Schnitte und Planausgabe

    • Interaktive horizontale Schnitte mit automatischer Vektorisierung
    • Interaktive vertikale Schnitte mit automatischer Vektorisierung
    • Interaktive Erstellung von Fassadenplänen, unterstützt durch 3D-Ebenenverschneidung
    • Transparente Aussagen zur Genauigkeit der Abgeleiteten Elemente inklusive farblicher Darstellung der Genauigkeit in 3D und 2D
    • CAD-Bearbeitung der abgeleiteten Elemente, unterstützt durch eine Vielzahl von KonstruktionsHilfen (Orthogonal, Richtung, Punktfang, Schnittpunkte und andere)
    • Typisierung von abgeleiteten Elementen mit Hilfe von CAD-Typen
    • Export von abgeleiteten Elementen in dwg™ Dateien, optional auf Basis einer Vorlagenzeichnung

    Ableiten von BIM-Elementen (Vorschau)

    • Automatische Suche von Ebenen in der Punktwolke
    • Konstruktion von IFC Standard Walls auf Basis von Ebenen in der Punktwolke
    • Bearbeiten von IFC Standard Walls und erstellen von Wand-Öffnungen, unterstützt durch eine automatische Verschneidung von Ebenen
    • Transparente Aussagen zur Genauigkeit der abgeleiteten Standard Walls
    • Export von IFC Standard Walls im Format IFC
       

    Zusammenarbeit

    Wir unterstützen die Produkte folgender Hersteller


    rmDATA Kontakt

    Technologiezentrum Pinkafeld
    Industriestraße 6
    7423 Pinkafeld, Österreich
    Tel +43 3357 43 333
    Fax +43 3357 43 333-76
    E-Mail office@rmdata3dworx.com